Leiter

Die Leiterrunde trifft sich einmal im Monat in den eigenen Räumen auf der Stolberger Burg. Alle Leiter unseres Stammes kommen zusammen um aktuelle Stammesthemen, inhaltliche Schwerpunkte der Pfadfinderarbeit, Termine und Probleme zu diskutieren. Natürlich werden dabei auch freundschaftliche Kontakte und die Kommunikation zwischen den Leitern der einzelnen Stufen und Stadtteile gefördert.

Bei den Treffen der Leiterrunde soll immer auch Zeit für private Unterhaltungen und persönlichen Austausch sein, denn so kann die Verständigung unter den Leitern und mit dem Vorstand verbessert werden. Zusätzlich werden Fortbildungsmaßnahmen zu Themen wie Erste Hilfe, Lagerkalkulationen, Aufsichtspflicht oder Umgang mit schwierigen Kindern durchgeführt.

Alle Leiter der DPSG arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich, opfern ihre Freizeit und ihren Urlaub für die Kinder und Jugendlichen, die sie betreuen. Anreiz zu diesem Engagement sind die vielfältigen Erfahrungen, die man nur in einem Jugendverband machen kann und der Spaß, den Leiter und Kinder in der Gruppe gemeinsam erleben können.

Als kleines Dankenschön für die geleistete Arbeit unternehmen die Leiter unseres Stammes einmal im Jahr gemeinsam einen Tages- oder Wochenend- ausflug, die sogenannte “Leiterpflegefahrt”, bei der wir abseits von der Trupparbeit gemeinsam eine schöne Zeit verbringen.

Bei uns werden alle Leiter ausgebildet um so den richtigen Umgang mit den Jugendlichen zu gewährleisten. Hierfür gibt es in der DPSG die so genannte Woodbadgeausbildung.
Zu dieser gibt es mehr Informationen auf DPSG.de – Woodbadge.