Pfadfinder

In der Pfadfinderstufe treffen sich Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren. Im Stamm Stolberg e. V. gibt es zurzeit einen Pfadfindertrupp bestehend aus den Ortsteilen Atsch, Münsterbusch und Oberstolberg. Die Truppstunde findet einmal wöchentlich statt in der Pfadfinderräumen auf der Stolberger Burg. Der aktuelle Pfadfindertrupp hat ein gemischtes Leitungsteam.

Durch das Mitbestimmungsrecht der Jugendlichen haben wir die Möglichkeit unsere Treffen vielseitig und interessant zu gestalten. Wir unternehmen Aktivitäten in der Natur, wir kochen, wir bereiten Pfarrfeste vor und helfen bei der Durchführung. Außerdem mangelt es nicht an extravaganten Erlebnissen…aber mehr wird nicht verraten Wink.

Durch die effektive Planung und gezielte Koordination werden unsere Lager zum perfekten Freizeitspass, den man nicht mehr so schnell vergisst.

 

Ziele

In der Pfadfinderstufe steht im absoluten Vordergrund das gemeinsame, selbstbestimmte Handeln durch das sich jedes Truppmitglied individuell weiterbilden und weiterentwickeln kann. In dieser Phase sind die Leiter nur noch ratgebend und heißen daher nurnoch “Begleiter”. Die wichtige Suche nach dem eigenen Glauben und den Sinnen in einem geschützten Umfeld ist eine nicht zu unterschätzende Aufgabe für den Truppverband. Durch die Auseinandersetzung mit den Werten und den Geschehnissen in der Welt lernen die jungen Erwachsenen politisch zu handeln und sich für Solidarität, Toleranz und die Bewahrung der Schöpfung und der Freiheit einzusetzen.

Auszug aus der “WAGT ES -Orientierung”:

Wag es, das Leben zu lieben!
Du selbst bist verantwortlich für dein Leben. Für dein Leben schreibst du
das Drehbuch. Glaube an deine Träume und lebe sie. Du bist ein Original
und keine Kopie. Sei ehrlich zu dir selbst und in deinem Handeln. Entwickle
deine Stärken weiter und arbeite an deinen Schwächen. Achte auf deinen
Körper und deine Gefühle. Erkenne und respektiere dabei deine Grenzen
und die Grenzen anderer.

Wag es, nach dem Sinn deines Lebens zu suchen!
Mach dich auf den Weg, deinen Glauben an Gott und den Sinn deines
Lebens zu finden. Lass die anderen teilhaben an deinen Ãœberzeugungen,
aber auch an deinen Zweifeln. Dann bist du auf deiner Suche nie allein.

Wag es, deinen eigenen Lebensstil zu finden!
Nutze deine Freiheit, dich auszuprobieren und finde deinen persönlichen
Stil. Du wirst schnell merken, was dir gefällt und zu dir passt. Hab den Mut,
du selbst zu sein und vereinfache deine Ansprüche. Prüfe selbst und entscheide,
was du wirklich brauchst.

Wag es, deine Augen aufzumachen!
Wir leben gemeinsam auf der Welt. Nimm Ungerechtigkeit und Intoleranz
wahr und nenn sie beim Namen. Beschäftige dich mit dem, was im Leben
um dich herum und in der Welt geschieht und hab einen Blick dafür, wo
Hilfe nötig ist. Frage lieber einmal mehr als einmal zu wenig, warum etwas
so ist, wie es ist. Wenn dir etwas nicht gefällt, dann versuche es zu ändern.

Wag es, deine Meinung zu vertreten!
Trau dich, deinen Mund aufzumachen und zu deiner Meinung zu stehen.
Wenn du den Mut findest, wirst du merken, dass du es kannst. Lerne deine
Kritik so zu formulieren, dass du andere dadurch nicht verletzt. Nimm die
Kritik anderer an und denke über dein eigenes Verhalten nach. Entscheide
dann, ob du etwas an dir ändern möchtest.

Wag es, den nächsten Schritt zu tun!
Wage Risiko und Abenteuer. Hab keine Angst einen Fehler zu machen.
Ãœberwinde dein Bedürfnis, nach Sicherheit und Perfektion zu streben.
Suche nach neuen Wegen und Möglichkeiten. Nimm Schwierigkeiten als
Herausforderung an und lerne, mit Rückschlägen fertig zu werden.

Wag es, dein Leben aktiv zu gestalten!
Mach deine eigenen Pläne. Tue bewusst, was du tust. Eigeninitiative und
Kreativität machen dich zu einem einmaligen Menschen. Es ist immer besser
selbst etwas zu tun als nur rumzusitzen und zuzuschauen. Wenn Du
selbst aktiv wirst, findest du auch Unterstützung.

Wag es, dich für die Natur einzusetzen!
Mach dich auf, die Vielfalt und Schönheit der Natur kennen zu lernen. Sie ist
Teil der Schöpfung. Nutze die Chancen, die dir die Natur an Erlebnissen und
Erholung bietet. Lerne so umweltbewusst zu leben, dass alle, die nach dir
kommen, die gleiche Vielfalt und Schönheit erleben können wie du. Trete
öffentlich und aktiv für den Erhalt der Schöpfung ein.
“Wagt es” ist kein starres Gesetz. “Wagt es”soll dir für dein Leben Orientierung
bieten. Auf deinem Weg wirst du Erfolge und Rückschläge erleben.
Glaube an dich und vertraue auf Gott. Dein Trupp und dein Leitungsteam
geben dir den nötigen Rückhalt. Wag es!