Der Stamm

 

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) ist der größte katholische Jugendverband in Deutschland und hat ca. 95.000 Mitglieder.

Der Stamm Stolberg e.V. gehört zu den ältesten Stämmen der DPSG in Deutschland. Im Stolberger Ortsteil Büsbach wurde unser Stamm im Jahr 1929 gegründet und hat sich seit dem stets weiterentwickelt. Heute haben wir in den drei Stolberger Stadtteilen Atsch, Münsterbusch und Oberstolberg Ortsgruppen die wiederum in die verschiedenen Pfadfinderstufen (nach dem pädagogischen Konzept von Lord Robert Baden-Powell) eingeteilt sind.

In diesen Gruppen von Gleichaltrigen erleben Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Gemeinschaft und übernehmen schrittweise für sich selbst und auch für andere Verantwortung.

Insgesamt haben wir ca. 80 aktive Kinder im Alter von 7 bis 18 Jahren, 20 Gruppenleiter zur Betreuung der Gruppen und viele weitere engagierte Mitglieder. Nicht zu vergessen sind auch unsere vielen Ehrenamtlichen Mitarbeiter, welche den gesamten Stamm durch ihre Mithilfe zuletzt überhaupt erst möglich machen.
In der Kleingartenkolonie Buschmühle besitzen wir außerdem zwei Schrebergärten die auch intensiv genutzt werden um unter anderem das Georgsfest zu feiern. Dieses Fest stellt einen der wichtigsten Tage im Jahr dar.

Das Pfadfindertum versteht sich als eine internationale Bewegung, die sich auf die Ideen von Lord Robert Baden-Powell bezieht. Er hat das Pfadfindertum in erzieherischer Absicht gegründet, um Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Chance zu eröffnen, ihr Leben bewusst zu erobern. Bis heute hat sich dieser Leitgedanke durchgesetzt und viele Jugendliche erkennen sich selbst in den Pfadfindern wieder.